Fakultät für Politikwissenschaft und internationale Beziehungen gehört zu den bedeutenden akademischen Ausbildungsstellen, die die Fachmänner für das Gebiet der internationalen Beziehungen, der öffentlichen und Staatsverwaltung vorbereiten. Die Absolventen der Fakultät repräsentieren erfolgreich die Slowakische Republik in den Institutionen der Europäischen Union und im Bereich der internationalen Beziehungen.

Die Slowakei nach dem Jahre 1989 mit der Aufnahme des demokratischen politischen Systems und mit dem Eintritt auf die internationale Szene, als selbstständiges Subjekt der internationalen Beziehungen und auf Grund der Bedürfnisse zu gründen und zu etablieren in der Slowakei bisher nicht traditionelle Studienfächer – Politologie, internationale Beziehungen und Diplomatie, braucht hochschulgebildete Fachleute für die Arbeit in den Organen der Staats- und öffentlichen Verwaltung und Selbstverwaltung, als auch für internationale Zusammenarbeit und für die Arbeit im auswertigen Dienst.

Die Leitung der Fakultät geht davon aus, dass sich die Fakultät in einem Konkurrenzmilieu befindet und dass diese Institution hinter den anderen Hochschulen nicht zurückbleiben sollte. Zu den Hauptprioritäten der Fakultät gehören die Vervollkommnung der Studienprogramme und ihre Einsatz in der Praxis.

Internationalisierung des Studiums ist eins der strategischen Grundziele der Fakultät für die nächste Zeitperiode. Mit der Zusammenarbeit mit den besten Auslandsuniversitäten können wir in der Praxis auf die neuesten Herausforderungen und Trends der Universitätsausbildung reagieren und unseren Studenten die beste Möglichkeit unseren Studenten anbieten, die die beste Ausbildung zu gewinnen, was die Grundvoraussetzung für ihre erfolgreiche Betätigung, hauptsächlich auf der internationalen Ebene bildet.

Die Anforderungen des Marktes sowie auch die Bedürfnisse der Praxis aus dem Gebiet der nationalen und europäischen Institutionen, als auch der öffentlichen und Selbstverwaltung initiierten den Bedarf der Bildung neuer Studienprogramme.

Die Fakultät hat heute akkreditierte Direkt- und Fernform des Studiums in den folgenden Studienprogrammen:

  • Im Rahmen der Bachelorstufe des Studiums geht es um das Studienprogramm Internationale Beziehungen und Politologie,

  • Im Rahmen der Magisterstufe geht es um das Studienprogramm Internationale Beziehungen, Europäische Studien und Politologie,

  • Im Rahmen der Doktorandstufe geht es um das Studienprogramm Internationale Beziehungen und Theorie der Politik.

Die Fakultät bietet das Studienprogramm Internationale Beziehungen in der englischen Sprache und verwirklicht gemeinsame Studienprogramme in der französischen Sprache mit der Universität Versailles Saint-Quentin und mit der Universität Champagne-Ardenne in Remes. Die Absolventen gewinnen das französische Magisterdiplom.

Auf dem Gebiet der internationalen Beziehungen wurde die Fakultät anerkannte und respektierte Institution auf der europäischen und Weltebene. Die Fachprofilierung, wie auch die Sprachkompetenz der Studenten und Lehrer, bestimmen weitere Dynamik der internationalen Kontakte vor, die einer der bedeutenden Schritte zur Intensivierung der Internationalisierung der Ausbildung ist.

Der Bestandteil der internationalen Dimension der verlaufenden Reform der Hochschulausbildung bei uns ist auch eine Bemühung, die Qualität der Bildung zu erreichen, die vergleichbar mit dem Niveau, die von den Hochschulausbildungsstellen vorwiegend in den Ländern der Europäischen Union, wäre. Aus diesem Grund legen die europäischen Ausbildungsprogramme mit seiner Richtung den Akzent auf die Stärkung der europäischen Dimension in der Hochschulausbildung. Das eingeführte Vorhaben setzt das Verständnis der Grundwende in der Philosophie der Hochschulausbildung voraus, erfordert die Übersichtlichkeit der Programme der Ausbildung, ihren Inhalt, Forschungsaktivitäten, Management und die Finanzierung der Hochschulen (der Bedarf des Angebots gemeinsamer Studienprogramme) und so weiter. Diese Antwort ermöglicht den gegenseitigen Vergleich innenstaatlich, wie auch in der Richtung zum Ausland, führt zum Wachstum der Konkurrenz und real entdeckt die wirkliche Qualität. Zugleich ermöglicht sie den objektiven Vergleich mit anderen Hochschulausbildungseinrichtungen bei uns und im Ausland. Das Ergebnis sollte die Motivation zum Wachstum der Ausbildungs-, Wissenschafts- und Forschungsqualität wie auch der Menagierten der Hochschulen sein.

Die Betätigung der Absolventen ist breit, orientiert sich in erster Linie an die Praxis, mit einem Rückblick auf die Ebene der Wissenschaft. Die Fakultät für Politikwissenschaft und internationale Beziehungen der Matej-Bel-Universität mit ihrem Angebot der Studienprogramme bildet den adäquaten Raum für die Bildung, Erziehung und Vorbereitung der bürgerlich erwachsenen, theoretisch, methodologisch und organisatorisch fähigen Leitungsarbeitskräften in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Verwaltung der Slowakischen Republik:

  • Im Auswärtigen Dienst und in der Vertretung der Slowakischen Republik in den internationalen Organisationen,

  • In der Staatsverwaltung, besonders für Integrations- und Organisationsabteilungen und Abteilungen public relations im Nationalrat der SR, im Regierungsamt der SR, in Ministerien, in den höchsten Organen spezialisierter Staatsverwaltung und Gebietsstaatsverwaltung,

  • Auf dem Gebiet der Gebiets- und Interessenverwaltung, sowie auch in der Selbstverwaltung der öffentlich-rechtlichen Korporationen,

  • In den politischen Parteien und Interessenverbänden,

  • Auf dem Gebiet der massenmediellen Kommunikation,

  • In der Privatsphäre.

In der Verfolgung der Erfüllung ihres Zieles, sucht die Fakultät permanent neue und effektive Instrumente zur Erhöhung ihrer Konkurrenzfähigkeit aus, auch z. B. mittels der Vervollkommnung der Studienprogramme und ihrer Orientierung nach dem Bedarf der zusammenarbeitenden Organe und der Bedürfnisse der Praxis; mit der Reorganisation und Adaptabilität des pädagogischen Prozesses; mit dem Akzent auf den Aufstieg der eigenen Mitarbeiter, mit der Ausbreitung der internationalen wissenschaftlichen und pädagogischen Zusammenarbeit, mit der Einführung der neuen modernen Unterrichtsformen, mit der Verbindung der Studenten in die Aktivitäten im Rahmen der studentischen Facharbeiten.

=
Naša adresa

Faculty of Political Science and International Relations

University of Matej Bel
Kuzmányho 1
974 01 Banská Bystrica

Telefón

Telephonist:

+421/048/446 1211

Telefón

Secretariat:

+421/048/446 1222

Fax Fax: +421/048/446 1200
Email fpvmvumb@umb.sk